Unsere Geschichte

Um das Jahr 1850 grün­de­te der Mau­rer­meis­ter Carl-August Nico­lai (1823–1905) das Bau­ge­schäft Nico­lai in Wetz­lar. Unser 150-jäh­ri­ges Jubi­lä­um liegt also schon seit vie­len Jah­ren hin­ter uns. In die­ser Zeit haben die Mit­ar­bei­ter unzäh­li­ge Pro­jek­te rea­li­siert, in unse­rer Hei­mat Wetz­lar, im Lahn-Dill-Kreis, und dem gan­zen Land.

Unter der Lei­tung des Bau­meis­ters August Nico­lai, dem Sohn von Carl-August Nico­lai, errich­te­te die Fir­ma zu Beginn des 20. Jahr­hun­derts meh­re­re denk­mal­ge­schütz­te Wohn­häu­ser, die noch heu­te zum Stadt­bild Wetz­lars gehö­ren (nach­zu­le­sen im Buch Kul­tur­denk­mä­ler in Hes­sen, Stadt Wetz­lar). Beson­ders stolz sind wir dar­auf, dass unser Unter­neh­men 1901 den Umbau des alten Wart­turms am Lahn­berg zum Bis­marck­turm vor­ge­nom­men hat, der noch heu­te eines der Wahr­zei­chen Wetz­lars ist.

August Nico­lai Juni­or, Carl-Augusts Enkel und wie sein Vater Bau­meis­ter, trat in den 1920er Jah­ren in die Fir­ma ein und führ­te sie bis zu sei­nem Tod 1973. Er stell­te im April 1965 Rosel Stahl (geb. Bött­ner) ein, die bis Ende 2015 eine fes­te Stüt­ze des Unter­neh­mens war.

In den Nach­kriegs­jah­ren war das Bau­ge­schäft haupt­säch­lich mit dem Bau von Ein­fa­mi­li­en­häu­sern beschäf­tigt und ver­la­ger­te sich Ende der 1960er Jah­re zu Alt­bau­sa­nie­rung und Umbau. Seit Anfang der 1970er Jah­re war Mau­rer­meis­ter Erich Desch Geschäfts­füh­rer; er lei­te­te die Fir­ma bis 1984. Im Mai 1981 trat Dipl.-Ing. Hei­ko Stein­hau­er, Enkel von August Nico­lai Juni­or, in die Fir­ma ein. 1987 wur­den Hel­ga Stein­hau­er geb. Nico­lai und Mau­rer­meis­ter Erich Pas­ternak Geschäfts­füh­rer, als Hei­ko Stein­hau­er mit der Fami­lie nach Afri­ka ging. Erich Pas­ternak und Hel­ga Stein­hau­er schie­den 1991 bzw. 1995 wie­der aus, und Hei­ko Stein­hau­er ver­ant­wor­te­te als geschäfts­füh­ren­der Inha­ber die Geschi­cke der Fir­ma bis 2013. In die­ser Zeit wur­de das Leis­tungs­spek­trum der Fir­ma um wei­te­re Spe­zi­al­ge­bie­te wie Beton­sa­nie­rung und Brand­schutz erweitert.

Ab Herbst 2012 ver­han­del­ten Hei­ko Stein­hau­er und Mal­te Kurz über die Über­nah­me der Gesell­schaft, einig­ten sich noch in 2012, und führ­ten mit jedem Mit­ar­bei­ter Ein­zel­ge­sprä­che, um sicher­zu­stel­len, dass die Über­ga­be im Sin­ne aller Betei­lig­ten ist. Dar­auf­hin über­nahm Mal­te Kurz den Pos­ten des Geschäfts­füh­rers am 1. April 2013, der nun sei­ne Erfah­run­gen als Bau­lei­ter und Abrech­ner auf Groß­bau­stel­len in den Betrieb einbringt.

Kurz dar­auf zog die Fir­ma von ihrem lang­jäh­ri­gen Fir­men­sitz in der Frie­den­stra­ße 6 an die neue Adres­se am Dill­ufer 8 in Wetz­lar. Gemein­sam mit allen Ange­stell­ten und Part­nern füh­ren wir nun unse­re Geschich­te fort und brin­gen unser Bau­ge­schäft in die Zukunft. Wer weiß, wie das 200-jäh­ri­ge Jubi­lä­um aus­se­hen wird … aber dass es gefei­ert wird, das wis­sen wir schon heute.

Das Team

Präqualifikation und Zertifizierungen